Tanzen

„Ich tanze ergo sum. Zumindest werd ich ganz, wenn ich tanz, und heil. Wenn ich schon am Vormittag tanze, geht es mir zu Mittag so gut, dass es mir an diesem Tag nicht mehr schlecht gehen kann. Tanz ist ein Antidepressivum, ein Mind-Heller, Glückspulverl, Energiequell, Lebenselixier. Wenn ich tiefer in das Spüren einsinke und dem Körper die Führung durch den Tag lasse, komme ich zu einer radikalen Bedürfnisorientierung und erkenne, wie wenig: dass ich fast nichts brauche, um nicht nur glücklich, sondern extatisch zu leben. Konsequent tanzen ist das radikalste Postwachs- und Beziehungsförderungsprogramm. Es ist die Vorstufe zu einer Kultur der universalen Liebe.“

Tanzvideos auf Youtube

Kosten und Konditionen

€ 3.000 netto “ECONOMY FOR THE COMMON GOOD DANCE”
Der Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, präsentiert das alternative Wirtschaftsmodell in Form eines Partnering Tanzstückes, gemeinsam mit seiner akrobatischen Partnerin Magoa Hanke.
Dauer: ca. 12 Minuten
Betrag inkludiert Proben, exklusive Reisekosten.
>> Video: Economy for the Common Good Dance Lecture
>> Video: 60. Jubiläum EWSA
tbd WORKSHOPS zu Contact-Improvisation, Partnering, Akrobatik-Yoga

Auf Wunsch werden auch andere Themen aus dem Großraum „Wirtschaft – Globalisierung – Gesellschaft – Umwelt“ behandelt. Diese müssen allerdings neu konzipiert und einstudiert werden.

Fotos

Tanzhistorie

Seit 2004 zeitgenössischer Tänzer und Performer…

2004 Theaterperformance „Meet the Composer“ mit toxic dreams
2005 Kindertanzstück „Piri und Bär“ beim Tanzsommer Graz
2008 Bodies in Urban Spaces mit Cie .Willi Dorner
2009 Predigt und Tanz bei „A Hetz“ mit dem Theater Hausruck
2010 „Ein Tanz für Attac“ (Frankfurt, 12-min-Video)
2016 Tanz mit A. Stavridi am Gemeinwohl-Fest (11-min-Video)
2017 „Post Truth“ – IIASA, für Ball der Wissenschaft (5,5-min-Video)
2017 „GWÖ getanzt“ – Altes Rathaus München (12,5-min-Video)
2018 „Common Good Dance“ – Albert Hall, Brüssel (Textskript, EN)